Ich war auch mal Stundent und habe mich ein paar wissenschaftlich-technischen Themen gewidmet. Das hier sind meine früheren Arbeiten in der Raumfahrttechnik und im Operations-Research.

Diplomarbeit I ...
Titel: Orbitsimulation um unsymmetrische rotierende Objekte unter Berücksichtigung verschiedener Störeinflüsse
Autor: Daniel Schiller
Institut: Universität der Bundeswehr München - Institut für Raumfahrttechnik
Datum: Dezember 2002
Zusammenfassung:

In dieser Arbeit wurden die Orbits der Kometensonde Rosetta um einen Kometenkern untersucht. Ziel war es eine numerische Simulation des Gravitationspotentials des Kometen und aller Störeinflüsse mittels Matlab-Simulink zu erstellen, um diese später in einen Radio-Science-Simulator zu integrieren. Die verschiedenen Störkräfte wurden modelliert und in ihrer Größenordnung und Entwicklung untersucht. Die Modelle werden detailliert beschrieben. Abschließend wurden verschiedene Ausgangsorbits der Sonde in verschiedenen Sonnenabständen unter Wirkung aller modellierten Störungen simuliert.

Dokument / Dateien:    

Das PDF-Dokument enthält die Dokumentation der Arbeit. Das ZIP-Archiv beinhaltet die Dateien des Simulationsprogramms. Nach dem Entpacken in ein Verzeichnis, ist es über Matlab/Simulink ab Version 6.5 RC 13 ausführbar.

<zum Seitenanfang>

Diplomarbeit II ...
Titel: Lösung zweistufiger Transportprobleme mit Genetischen Algorithmen
Autor: Daniel Schiller
Institut: Fernuniversität in Hagen - Fakultät für Wirtschaftswissenschaft - Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Operations Research
Datum: Juni 2009
Zusammenfassung:

In dieser Arbeit wurden Genetische Algorithmen zur Lösung des zweistufigen Transportproblems, bzw. des Umladeproblems, untersucht. Ursprünge und Grundlagen des Transportproblems und des Genetischen Algorithmus werden kurz eingeführt. Der Hauptteil der Arbeit beschäftigt sich mit der expliziten Entwicklung und Anwendung eines Genetischen Algoritmus zur Lösung einer expliziten Form des mehrstufigen Transportproblems, des k-Star-Hub-Problems (k-SHP). Entwicklung, Analyse und Diskussion wurden an Beispielfällen durchgeführt. Der entwickelte Algorithmus wurde in ein Matlabprogramm umgesetzt. Es wurden mehrere Lösungsdurchläufe mit variierten Parametern und unterschiedlichen Instanzen des k-SHPs durchgeführt.

Dokument / Dateien:      

Das PDF-Dokument* enthält die Dokumentation der Arbeit. Die ZIP-Archive beinhalten die Dateien des Simulationsprogramms, Version 1.0 und 2.0. Nach dem Entpacken in ein Verzeichnis ist es über Matlab ab Version 7.1 RC 13 SP 3 ausführbar. Version 2.0 kann größere Probleminstanzen lösen, da sie die Option beinhaltet nicht die gesamte Populationshistorie zu speichern, sondern nur jeweils die erste und die aktuelle/letzte Generation.

* Korrektur: Das auf Seite 9 definierte Problem ist nicht mehr linear (kein LOP).

Screenshots:

<zum Seitenanfang>

Seminararbeit I ...
Titel: Kombinatorische Optimierung mit Ameisensystemen
Autor: Daniel Schiller
Institut: Fernuniversität in Hagen - Fakultät für Wirtschaftswissenschaft - Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Operations Research
Datum: November 2008
Zusammenfassung:

Diese Arbeit gibt eine Einleitung in und einen Überblick über die ACO-Metaheuristik (Ant Colony Optimization). Nach einer Einleitung über die Ursprünge, die Einordnung und die aus der Natur abgeleiteten Prinzipien der ACO-Metaheuristik beschäftigt sich die Arbeit mit den grundlegengen Aspekten zur Umsetzung in Algorithmen. Neben der Darstellung des ersten ACO-Algorithmus Ant System (AS) werden mehrere algorithmische Abwandlungen vorgestellt, welche die Vielfältigkeit der Metaheuristik und verschiedene Entwicklungsaspekte aufzeigen. Gleichzeitig werden die einzelnen Parameter der Algorithmen erklärt und diskutiert. Aus dieser Analyse werden Anwendungsprinzipien abgeleitet, um die Metaheuristik auf konkrete Probleme anwenden zu können. Verschiedene Anwendungsgebiete werden mit Beispielen aufgezählt. Am Ende werden eine bewertete Zusammenfassung der Ergebnisse und ein Ausblick gegeben.

Dokument / Dateien:    
Das PDF-Dokument enthält die Dokumentation der Arbeit. Die PPT-Präsentation wurde im Seminar zur Vorstellung der Arbeit genutzt.

<zum Seitenanfang>

Dokumente ...

Willkommen | Geschichten | Dokumente | Impressum |